© 2011,12 by Sebastian Dommel · bastian_dommel@web.de “Wage es, dort weiterzugehen, wo die ausgebauten Wege zu Ende sind.” unbekannt Basti im Netz 01.03.2012 | Auf der Reise, die sich Leben nennt Im täglichen Leben sind wir ständig von unseren Mitmenschen umgeben.  Wenn man das Leben als Reise ansieht, sind die Menschen unserer näheren  Umgebung unsere Weggefährten, die ein Stück des Weges mit uns  schreiten. Wir sind alle individuell, verschieden und der Weg des Lebens nicht immer  eben und glatt. Manche Erhebungen scheinen von vornherein schier  unüberwindbar - wir meiden sie. Andere wirken unscheinbar und genau diese  können uns ins Straucheln bringen. Gerade hier zeigt sich, wer von unseren  Gefährten zu uns steht. Uns die Hand reicht. Uns aufhilft. Uns neuen Mut  gibt. In etwa diese Thematik spiegelt das zentrale Element meines neuen Werkes,  Die Reise” wider. Ich wünsche euch viel Spaß beim Lesen und Betrachten.    Euer  Sebastian Dommel De gustibus non est disputandum.